Einsatzbefehl „Brand Wohnhaus“

Die 4 Feuerwehren des Pflichtbereichs Leopoldschlag wurden am Abend des 13.08.2018 um 21:51 zu einem „Brand Wohnhaus“ gerufen.

Nach Eintreffen am Einsatzort stellte sich schnell heraus, dass es beim starken Gewitter einen Blitzeinschlag in den Dachstuhl eines Wohnhauses gab und daher am Dachboden Kleinigkeiten zu brennen begonnen haben. Diese konnten aber vom Hausbesitzer bereits gelöscht werden. 2 Feuerwehren wurden somit gleich nach Eintreffen wieder zurück ins Feuerwehrhaus geschickt.

Die weiteren Aufgaben der Feuerwehren bestand nun darin, mit der Wärmebildkamera die elektrischen Leitungen und den Dachstuhl zu kontrollieren und das entstandene Loch im Dachstuhl mit Hilfe einer Plane zu schließen.

Alle  Feuerwehren konnten um 23:15 wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.