Übung Trafobrand

Am Mittwoch den 2021-07-21 veranstaltete die Feuerwehr Markt Leopoldschlag eine Übung mit dem Thema Trafobrand, Gefahren von elektrischen Anlagen. Nach einem kurzen Video wie so ein Trafobrand aussieht rückte die Mannschaft zum Übungsobjekt in Hiltschen aus.
Nach einer kurzen Lageerkundung verständigte der Einsatzleiter das zuständige EVU und veranlasste die Abschaltung der Station. Zwischenzeitlich wurde der Brandschutz aufgebaut und die Böschung bzw. die Umgebung der Station zu schützen. Nach Freigabe des EVU’s wurde der Brand gelöscht und die Schlussbesprechung vor Ort durchgeführt.
Bei der Schlussbesprechung wurde noch mal auf die Gefahren von elektrischem Strom hingewiesen sowie die Fehler aufgrund falscher Sicherheitsabstände, die uns alle nicht mehr so im Gedächtnis waren, besprochen.
Da die Gefahr eines Stromschlages unterschätzt wird sind beim Umgang mit Elektrizität für die Feuerwehr einige wichtige Punkte zu beachten:

– Zuerst stromfrei machen – Strom abschalten oder abschalten lassen
– Sicherheitsabstände beim Löschen – bei Niederspannung 5m Vollstrahl und 1m Sprühstrahl, bei Hochspannung 10m Vollstrahl und 5m Sprühstrahl – Hohlstrahlrohre wie Vollstrahl
Achtung bei Spannungstrichter: besteht Bodenkontakt mit dem Strom, durch zB. herabhängende Oberleitung, muss ein Sicherheitsabstand von 20m gewahrt werden. Ist man bereits innerhalb des 20m-Kreises, unbedingt bis zur Stromabschaltung im Fahrzeug sitzen bleiben bzw. langsam und mit kleinen Halbschritten aus dem Radius austreten.

Die Feuerwehr Markt Leopoldschlag bedankt sich bei LM Guttenbrunner Klaus für die Übungsleitung.

Bericht AW Rudlstorfer Gerald – FF Leopoldschlag Markt